Der Lauterbacher Landlustverein

Als im Jahre 1998 in Lauterbach das erste Nachtrodeln und das erste Seifenkistenrennen über die Bühne gingen, wurde im gleichen Jahr noch das erste Drachenfest organisiert. Damit war der Grundstein zur Gründung des Vereines gelegt. Nach der Faschingssaison 1999 traten in Lauterbach einige Initiatoren auf, welche einen Faschingsclub gründen wollten und luden dazu am 29. April rund 25 Lauterbacher ein welche in diese Richtung Ambitionen hegten.

Mitglieder Landlustverein Lauterbach

Es stellte sich jedoch recht schnell heraus, dass man in Lauterbach keine Faschingshochburg erzwingen kann. Die lockere Form der Karnevalsgruppen, die auch ohne Tanzgruppe und Büttenrede für mehr oder weniger Stimmung sorgten, wollte man beibehalten. Man fragte sich jedoch in der Runde, ob man doch das bereits stattgefundene Nachtrodeln, das Seifenkistenrennen und das Drachenfest in einer organisierten Form durchführen kann. Ein Großteil der Anwesenden war von dieser Idee begeistert, denn bereits zu diesem Zeitpunkt waren diese Veranstaltungen auch in den Nachbargemeinden auf reges Interesse gestoßen.

Man beschloß somit die Vereinsgründung und fand noch am selben Abend den Namen, der fortan lauten sollte „Lauterbacher Landlust 1999 e.V.“. In weiteren Zusammenkünften wurden alle notwendigen Formalitäten zur Aufstellung des Vorstandes und dem damit verbundenen Eintragung ins Vereinsregister und die Anerkennung als Gemeinnütziger Verein bewerkstelligt.

Die Anfangs 16 Vereinsmitglieder gingen die Aufgaben Optimistisch an und man verwirklichte etappenweise das aufgestellte Konzept für Kinder, Jugendliche und Erwachsene kulturelle Veranstaltungen zu organisieren die nicht unbedingt Alltäglich sind. Mittlerweile ist man weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt.

2001 kam mit dem Kinderfasching eine weitere Vereinsveranstaltung hinzu, die über die Jahre hinweg ebenfalls einen festen Platz im Veranstaltungskalender eingenommen hat. Um gerade, die hauptsächlich für Kinder gedachten Veranstaltungen, den Kinderfasching und das Drachenfest anziehender zu gestalten gibt es hier immer schöne Preise. Für die 3 schönsten Drachen hielt man anfangs eigens hergestellte Keramikteller und in den letzten Jahren schöne Pokale zur Auszeichnung bereit.

Seit Dezember 2003 kann man zudem unter „www.landlustverein.de“ alles Wichtige über den Verein erfahren. Hier erfährt man die Veranstaltungstermine und kann auch Bilder von vergangenen Veranstaltungen ansehen.

Im Jahr 2008 schrieb der Verein wieder mal Geschichte. In jenem Jahr wurde das Seifenkistenrennen erstmals als Nachtrennen durchgeführt. Deutschlandweit, und das bis heute, ist man der einzige Verein der solch eine Veranstaltung als Nachtrennen organisiert und durchführt.

Derzeit gehören dem Verein 15 Mitglieder, 7 Frauen und 8 Männer, im Alter von 33 bis 67 Jahren an. Natürlich pflegt man auch das kulturelle Vereinsleben bei runden Geburtstagen und anderen erfreulichen Anlässen. Gemeinsame Unternehmungen mit den Partnern, wie Kremserfahrt, und Familienausflüge gehören ebenfalls zum festen Jahresprogramm.

Besonders Stolz ist man im Verein darüber, dass man auch von der Gemeinde in jedem Jahr unterstützt wird.

Back to Top